Messe IT - Lösungen für die Messewirtschaft

Durch die veränderten Rahmenbedingungen für die Geschäftsanbahnung im B2B Vertrieb unterliegen die Anforderungen an die Messe-IT Systemen von Veranstaltern und Messegesellschaften großen Veränderungen. Insbesondere die großen Messegesellschaften, aber auch viele Spezialveranstalter haben bereits reagiert und erste Anpassungen vorgenommen.

Hier soll im Folgenden nicht die EINE große Lösung beschrieben werden. Ein in solchen Situation nicht selten vorkommendes Beharrungsvermögen der Akteure ist auch hier sichtbar. Tatsächlich stehen neue Lösungen, mit modernen, auf die immer komplexeren und vielfältigen Relationen berücksichtigende Datenmodelle bereits heute in den Startblöcken. Nichtsdestotrotz soll hier auf einzelne mögliche IT-Projekte im Messeumfeld eingegangen werden.

Datenqualifizierung über Touchpoint-analyse

Wie im Onlinehandel die Customer-Touchpoints festzustellen und zu bewerten sind, bieten im Umfeld eines B2B Messebesuchs gleichfalls zahlreiche sogenannte Touchpoints die Interessen- und Motivlage der (potenziellen) Fachbesuche zu messen bzw. abzuschätzen. Bewegt sich ein Fachbesucher als registrierter Gast auf einer Messeveranstaltung, hinterlässt er, bei Einsatz entsprechender Tools, weitere Indizien über seine Interessenlage. Richtig interpretiert, bieten diese Informationen einen immensen Werte, der sowohl für die eigene Marktforschung genutzt werden kann, als auch für Lead Management-Maßnahmen bereit stünde.

Kontextanalyse steigert Servicequalität und steigert Umsatz

Den Fokus auf die Aussteller richten Lösungen zur Erhöhung des Service-Levels rund um Messe-nahe Dienstleistungen. Regelbasiert, auf modernen Datenmodellen basierend, leiten wissensbasierte Systeme die Messeverantwortlichen der Aussteller durch das Angebot an Services und Media-Angebote. Frühzeitige Hinweise, bedarfsorientierte, Ratgeber-ähnliche Checklisten erhöhen zugleich den Selbstbuchungsanteil der Aussteller als auch die Serviceumsätze. Erweitert man den Scope eines derartigen Systems noch um die Themenbereiche Media-Buchungen und Lead Management / Lead Nurturing, können sich Veranstalter und Messeveranstalter weitere, margenstarke Bereiche erschließen.

Sind Sie an den Einsatzmöglichkeiten auch für Ihr Unternehmen interessiert? Wir erläutern Ihnen diese auf Ihre Kontaktanfrage oder Anruf (+49-173 / 835 9775) hin gerne ausführlich.

Lead- und Opportunity Management im Maschinenbau

Kaum eine Branche ist so international aufgestellt wie der Maschinenbau. Auch durch eine konsequente Ausrichtung auf den Export ist der Maschinenbau zu einer der führenden Industriezweige geworden. Um ihre Kunden auf der ganzen Welt betreuen zu können, setzen viele Maschinenbauunternehmer ganz oder teilweise auf vielschichtige Vertriebsstrukturen mit Vertriebspartnern. Da diese Vertriebspartner oft nicht weisungsgebunden sind, ist das Management dieser alles andere als einfach und oft nur über Anreizsysteme steuerbar. Mit einem guten IT-gestützten (Channel) Opportunity Management lassen sich viele Vertriebspartner (ebenso wie eigene Vertriebsorganisationen und Außendienstmitarbeiter) zum Nutzen aller einbinden.

mehr lesen

Checkliste für die Digitalisierung der Leaderfassung auf Messen - Die 10 wichtigsten Aspekte bei der Auswahl der passenden Lösung

Die durchgängige Unterstützung von einzelnen Marketing- und Vertriebsprozessen auch auf Messen durch eine passende, digitale Messelead-App bietet Unternehmen zahlreiche Chancen und Vorteile. Diese aus den 10 wichtigsten Punkten bestehende Checkliste für die Digitalisierung der Leaderfassung auf Messen beleuchtet die wichtigsten Aspekte bei der Auswahl der für Ihr Unternehmen optimale Lösung. Dabei wird explizit der vollständige Prozess von der Erfassung, über die anschließende Erstansprache/Informationszusendung bis hin zu einem Lead Nurturing berücksichtigt.

Hersteller, die sich Gedanken machen, wie Sie Ihre Leaderfassung (nicht nur) auf Messen organisieren und digitalisieren, sollten bei der Vorauswahl der passenden Lösungen unbedingt die in dieser Checkliste beschriebenen 10 ausgeführten Punkte berücksichtigen.

Integriertes Leadmanagement von der Erfassung bis zum Vertriebspartner

Digitalisierung im Marketing & Vertrieb ist heute theoretisch ein bei den meisten Unternehmen angekommenes Thema. Allerdings ist dies bei vielen davon nach wie vor nur in Teilen umgesetzt.

mehr lesen