Integriertes Leadmanagement von der Erfassung bis zum Vertriebspartner

Digitalisierung im Marketing & Vertrieb ist heute theoretisch ein bei den meisten Unternehmen angekommenes Thema. Allerdings ist dies bei vielen davon nach wie vor nur in Teilen umgesetzt.

Das Beharrungsvermögen einzelner interner Stakeholder und fehlende Zeit aufgrund anderer, höher priorisierter Zeit verhindern eine integrierte und durchgängige Herangehensweise. Dabei, ist die Konzeptarbeit für einen Projektstart erst einmal erledigt, gibt es für eine durchgängige Umsetzung mit Best-of-Breed Ansatz bereits erfolgreich erprobte und mit überschaubarem Aufwand umzusetzende Lösungen. Je nach angestrebter Herangehensweise, kann dies en-bloc oder in mehrere Projektstufen umgesetzt werden.

Integrierter Leadmanagementprozess von der Leadgenerierung bis hin zur Leaddistribution
Integrierter Leadmanagementprozess von der Leadgenerierung bis hin zur Leaddistribution

Fangen wir bei zwei der typischen Quelle von Leads, also neuen Interessenten, an. Branchenmessen und übergreifende Leitmessen sind bei vielen Branchen nach wie vor als Leadquelle und zur Bestandskundenpflege nicht wegzudenken. Eine digitale Erfassung der Messegespräche, und damit der der Messeleads ist heute bei den meisten modern aufgestellten Unternehmen entwerder bereits umgesetzt oder steht weit oben auf der Agenda. Das sich stetig verändernde Informationsbeschaffungsverhalten der Kundne auch im B2B tragen Content Marketing, Inbound Marketing und E-Mail Marketing Automation Lösungen Rechnung. Sowohl Messeleads als auch Webleads, wie ich sie beide mal nennen mag, werden über Lead Nurturing über (E-Mail) Marketing Automation Lösungen vertriebsreif weiter entwickelt.

Operieren Sie mit Vertriebspartnern, muss (und darf) an dieser Stelle nicht Schluss sein mit einer durchgängigen Digitalisierung Ihrer Leadmanagement  Prozesse. So bietet hier die SaaS Plattform leadtributor als mächtiges Werkzeug zahlreiche Vorteile. Sie verteilen Sie Leads nicht mehr mit veralteten, nicht transparenten und messbaren Methoden (Fax, Telefon, etc.), und dann dies auch noch mit der Gieskannenmethode, sondern Sie bieten die Leads in einer Software-Portallösung nach einem gestaffelten, regelbasierten Methode zum "Picking" an. Dieses größere Commitment führt automatisch zu besseren Conversion Rates, zu steigenden Lernkurven bei Hersteller und Vertriebspartner und schlussfolglich zu höheren Umsätzen für alle Beteiligten.

Eine Kombination sind bereits heute z.B. mit der Kombi e1.MOBILE, Evalanche und leadtributor  möglich und erfolgreich im Einsatz.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, stehen wir Ihnen zu deren Beantwortung gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Rückmeldungen und Feedback per Webdemoanfrage, Telefon oder Kommentarfunktion.